Wagenfähren in Deutschland
ab 1900
Startseite Fähren in Europa
Startseite Wagenfähren
Elbe - tschechische Grenze bis Saalemündung
zurück zur regionalen Übersicht Deutschland
Durch Klick auf einen der Links in dieser Tabelle gelangen Sie zum nicht-öffentlichen Teil dieser Internetpräsenz.
!!! Diese Daten- und Fotoseiten der deutschen Fähren sind nur noch nach Anmeldung zugänglich !!!

Ort
Strom-km
Fährgefäße / Fährschiffe
Zeit
Technik - Bemerkungen
Tschechien
 -  -  -  -  -
 -  -  -  -  -
 -  -  -  -  -
- Prackovice - Libochowan (Libochovany)     -  -  -  - Fotolink -
 - Neschwitz (Tetschen-Bodenbach)  -  - Fähre Neschwitz  -  -
 -  -  -  -  -
 
Wehlen - Pötzscha 26,0 Fährprahm 
 
1904 - 1920

 

vom Motorboot der Dampffähre geschleppt
s. alte Fotos, Drahtseilführung bedeutet, dass der Prahm mittels Drahtseil an den Kaffer oder an die Dampffähre angehängt wurde.
heute: Anleger vor dem Grundstück Ruppert in Stadt Wehlen, Infolink
"Die Prahme"
Roland
1920 - 1968
- Neubau "Stadt Wehlen" 1920 bei Schiffswerft Königstein; 17,14 / 4,04 / 0,40m; unmotorisierter Fährprahm, 12,5 t; 4 PKW, Stahlrumpf
Pratzschwitz - Sedlitz    
 
 
Birkwitz - Mügeln 39,2 Wagenfähre "Birkwitz"
1929 - ?
geb. 1929, Werft Pöche in Zehren, 203 Per., 3,5 PS - Hilfsmotor, noch 1954 (1960 ?) existent
         
         
Dresden-Pillnitz - Kleinzschachwitz 42,4 Fliegende Fähre

Pillnitzer Wagen- oder Pontonfähre

1988 - 1911
Plattform mit blechernen Tragbojen
"Sie läuft an einem über den Fluß gespannten Seil, das am unteren Ende der Elbinsel verankert ist und von Bojen in der Schwebe gehalten wird. Zwei Steuerseile führen zu den an den Enden des Pontons befindlichen Winden. Durch Lockern oder Straffen der Seile stellt sich der Ponton schräg zur Elbströmung." Quelle: http://www.blasewitz1.de/elbe.htm
Pillnitz
1911 - 1915
WF in Mtbl. 4949 von 1915; 
Seitenrad-Motorfähre, am Gierseil geführt
Motorseilfähre "Pillnitz" gebaut 1911 von der Schiffswerft Laubegast (B-nr 52) für Stadt Dresden 
31,5 ml, ca. 10 mb, 20 T, Antrieb: 2-Zyl-4-Taktmotor mit 40 PS
1911 Übernahme des Fährbetriebes durch Sächsische Dampfschiffahrtsgesellschaft; Ersetzen der "fliegenden" Gierseilfähre durch eine Motorfähre auch für PKW.
bedingt durch Treibstoffmangel 1915 wieder außer Deinst gestellt
Fährprahm
1915 - ca. 1961
gebaut 1914 in Laubegast; hölzerne Gierfähre am Längsseil
für Personentransport: Motorfähre Pillnitz, Bj. 1930
Fähre Pillnitz
1961 - 1994
Gierfähre am Längsseil, gebaut 1961 von Schiffswerft Laubegast (B-nr: 125) für Verkehrsbetriebe Dresden
22,2 ml, 5,62 mb, 21 T, 235 Pers.
Schlossfähre
1994 - heute
 
Dresden-Laubegast - Hosterwitz  45,5  
- 1969
- Gierfähre ab 1856 (vermutlich Grundseilfähre)
- "Fliegende Brücke" ab 1870 (wg. Aufnahme der Kettenschifffahrt)
- WF in Mtbl. 4949 von 1915;
- Gierfähre bis ca. 1945, dann
- motorisierte Wagenfähre bis 1969 (?)
- Personenfähre bis 1992
Dresden Loschwitz  - Blasewitz   Dampffähre Loschwitz
--->x
1863 - 1893
Fährdampfer "Blasewitz-Loschwitz" 28,7 m l gebaut 1863 von Schiffswerft Laubegast für Elb-Dampfschiffahrtsgesellschaft Dresden, ab 1867 Sächsisch Böhmische DG
1893 ersetzt durch Brücke "Blaues Wunder"
Coswig-Kötitz - Gauernitz 73,02 Kötitzer Fähre
? - ? 
- WF in Mtbl.  4847 von 1917
Coswig
1964 - ?
- Link-, Neubau 1964 Dresden-Laubegast B.-nr: 129, 32,0 / 6,0 / 0,61m; 24 to, 
Brockwitz / Sörnewitz - Scharfenberg 76,2  
 - 1910
- WF in Mtbl.  4847 von 1917
soll als Wagenfähre nur bis 1910 betrieben worden sein
Kleinzadel - Niedermuschütz
auch Info:
Klein-Zadel - Zehren Nord
89,8
? - 1933
WF in Mtbl. 4746 von 1912  - Gierfähre, 
Wagenfähre
1933 - 1999
Neubau 1933, Schiffswerft Zehren, 17,04 / 5,15 / 0,54m; 14 to, 120 PAX, 
Gierschwert im Dresdener Verkehrsmuseum
Rauhe Furt
1999 - 2015
- Betrieb wird zum 31.10.2015 eingestellt
Merschwitz - Boritz 98,0
 1944 - 1967 (?)
WF in Mtbl. 4746 von 1912 
gebaut 1944 in Riesa, Stahlrumpf, 178 Pers oder 19,9 to; ab 1960: 159 Pers oder 14,0 to
1976 nach Martinskirchen abgegeben
- - - - -
Göhlis / Riesa - Moritz
 
Infolink
  Große Fähre - ? Gierseilfähre ab 1870: die sog. "Große Fähre", Eigner: Adelsfamilie von Pflugk 
WF in Mtbl. 4646 von 1903; AK von 1909
    - 1952 Kahnfähre und Wirtschaftsfähre, Gierseilfähre, 
Strehla - Lorenzkirch

"Große Fähre"

115,2 kleiner Fährprahm Strehla
? - heute
in Mtbl. 4645 von 1912 WF südlich der Orte;
von einem Motorboot geschleppt, auch Arbeitsplattform, Kahnfähre im Ortskern Strehla
großer Fährprahm Strehla
? - 1990er
Gierfähre, bereitgehalten für Spitzenzeiten, 
 ??? Reste noch aufliegend Strehla 2003 s. Foto?
Fähre Strehla
1936 (?) - 2010
freifahrend, 2011 verkauft, jetzt Wirtschaftsfähre am Großen Lychensee

ab 2010 ? nur noch Personenfähre "Nixe" (März - Oktober)

Kreinitz - Gürzig / Trebnitz    
 
1945 eingestellt, kleinere Wirtschaftsfähre, keine Wagenfähre,
Lössnig - Fichtenberg / Kaitzsch    
 
Kahnfähre
     
 
 
Mühlberg - Staritz

Infolink

127,9  
 - 
 
 
? - 1945
 - WF in Mtbl. 4545 von 1919, Gierfähre am Längsseil
Fähre Mühlberg
-->x
1945 - 1996
Gierfähre am Längsseil, Neubau 1945 bei Schiffswerft Aken; 27,14 / 7,30 / 0,56m; 206 PAX; 
Fähre Mühlberg
1997 - 2008
Gierfähre am Längsseil, durch Elb-Brücke ersetzt
Martinskirchen / Altbelgern -   Fähre Martinskirchen
 1944 - ?
- WF in Mtbl. 4545 von 1919
Wirtschaftsfähre ??,
evtl.: Neubau 1944, Schiffswerft Riesa, 25.60 / 5,36 / 0,55 m; 14 to; 
-
1976 - ?
- von Merschwitz
Belgern - Ottersitz

Infolink

140,5r -
--->x
? - 1908
WF in Mtbl. 4544 von 1904;
Nachweis einer Gierseilfähre
-
--->x
1908 - ?
- Gierseilfähre Bj. 1908 durch Schiffswerft Pretzsch: 28,65 / 6,10 / 0,74m; 194 Pax; Stahlrumpf
"Roland"
--->x
- Motorfähre "Roland" 13,5 m l, gebaut 1957 von Schiffswerft Laubegast (B-nr 123) für Stadt Belgern
"Belgern"   Motorschaluppe "Belgern" Nr.: 15 M 21 - 126
"Roland" - Fähre "Roland" 14 m l, gebaut 1966 von Schiffswerft Laubegast (B-nr 134) für Stadt Belgern, Tragfähigkeit 12 to / 24 Pers.
Reste dieser Fähre lagen bis 2005 in Meißen s.: Infolink
Fähre Belgern
1992 - heute
Gierfähre am Längsseil
Gut Kranichau - Belgernscher Sand       WF in Mtbl. 4444 von 1912
über den Döbeltitzer Durchstich
Döbeltitz - (Küllitsch)    
 
Wirtschaftsfähre ?
bei Gr. Treben - Elbwiesen       WF in Mtbl. 4343 von 1902
Längsseil-Gierfähre
Prettin - Dommitzsch

Infolink
 
 

 

172,55
 
 

 

Fähre Prettin ? - ? WF in Mtbl. 4343 von 1902
seilgeführter Fährprahm, AK vor 1919
 
1942 (?) - 1969
 
Fähre Prettin II
1969 - 1999
Gierfähre; Bj. 1969 bei VEB Oberelbe Königstein; 30,8 / 8,0 / 0,73m; 40 (andere Info: 35) to; 100 PAX; 
Fähre Prettin
1999 - heute
Gierfähre am Längsseil, neue Fähre 1999
Wörblitz / Proschwitz -        WF in Mtbl. 4343 von 1902
Greudnitz -     
? - 
in Mtbl. 4343 von 1902, WF oder KF unklar zu erkennen
Sachau - Axien   Fähre Aixen ? - 1937 WF in Mtbl. 4343 von 1902, Längsseil-Gierfähre
  1937 - ? 1937: Werft Gustav Sonntag, Rogätz BN 263, 25 t für Fährgenossenschaft Axien / Elbe; 18,10 / 6,09 / 0,47m; 158 PAX
Priesitz       Wagenfähre als Wirtschaftsfähre
Pretzsch - Mauken 184,80 NN 1
-->x
1897 - ca. 1937 (?)
Seilfähre, Fährstelle 1897 eingerichtet
in Mtbl. 4242 von 1912
Fähre Pretzsch
1937 - ca. 1996
Baunachweis für 1937:  Werft Gustav Sonntag, Rogätz, BN 268 Gierfähre 25 t für Stadt Bad Pretzsch, 20,06 / 6,20 / 0,66m; 22 to
Fähre Pretzsch
ca. 1996 ? - heute
Gierfähre am Längsseil
Klöden -    -
 ? - 1942
WF in Mtbl. 4242 von 1912
- Fähre Klöden
-->x
1942 - ? - Neubau 1942 Schiffswerft Rogätz, 25,42 / 6,56 / 0,60m; 174 PAX, 16 to, 
noch 1958, eingestellt Anfang 1960er
Elster - Wartenburg 200,20 -
? - ?
WF in Mtbl. 4142 von 1912
-
---x
? - 1959 -
"10. Jahrestag"
später Fähre Elster
--x
1959 - 1997
Gierfähre am Längsseil, heute Museumsfähre
Fähre Elster
1997 - heute
Gierfähre am Längsseil
Gallin - 
(nach Elbbegradigung zur Elbinsel)
  Galliner Fähre
1863 - ?
WF in Mtbl. 4142 von 1912
1868 nach Elbregulierung als Wirtschaftsfähre eingerichtet 
  -->x ? - 1964  
  1964 - 1990 Gierfähre 32,0 / 22,4 m l, 6,0 mb, 0,61 mt, gebaut 1964 von Schiffswerft Laubegast (B-nr 130) für Gemeinde Gallin, später Gemeinde Mühlacker/Elbe 
1990 eingestellt, Infolink
Coswig/Anhalt - Wörlitz 236,30 Fähre Coswig
1863 - 1886
Gierfähre am Längsseil, Holzrumpf, 1 Pferdefuhrwerk
Fähre Coswig
1886 - 1907
Gierfähre am Längsseil, Holzrumpf , 4 Pferdewagen, WF in Mtbl. 4140 von 1902
Fähre Coswig
1907 - 1934
Gierfähre am Längsseil, Eiserner Rumpf
Fähre Coswig
1934 - heute
Gierfähre am Längsseil
Vockerrode - Klieken    
 - ca. 1939
WF in Mtbl. 4140 von 1902!
durch Autobahnbrücke ersetzt
Aken - Steutz 274,85 Fähre Aken
1901 - 1924/25 (?)
in Mtbl. 4138
Gierfähre am Längsseil
Fähre Aken
1924 - 1975
Gierfähre am Längsseil, 1924 von Schiffswerft Aken, 29,98 / 8,8 / 0,50m; 20 to, 
Fähre Aken
1975 - 07.1996
Gierfähre am Längsseil; nach Unfall 1996 ausrangiert
Fähre Aken
1997 - heute
Gierfähre am Längsseil
Breitenhagen - Tochheim 287,20 --x   WF in Mtbl. 4037 von 1902;
Fähre Breitenhagen
1945 - heute
Gierfähre am Längsseil
Barby - Walternienburg 291,48 Fähre Barby
? - ca. 1925

1925 - 1952
WF in Mtbl. 4037 von 1902;
Gierfähre am Längsseil, 1945 versenkt, wieder gehoben und weiter eingesetzt
Neubau 1925, Schiffswerft Barby, 17,06 / 6,38 / 0,50m; 20 to
Fähre Barby
1952 - 1983
Gierfähre am Längsseil, 1983 nach Groß-Rosenburg/Saale
Saalhorn
ex. Fähre Barby
1983 - heute
Gierfähre am Längsseil
         

Infolink: http://www.faehren-der-oberelbe.de/

Elbe - Saalemündung bis Cuxhaven -
zurück zur regionalen Übersicht Deutschland Durch Klick auf einen der Links in dieser Tabelle gelangen Sie zum nicht-öffentlichen Teil dieser Internetpräsenz.
!!! Diese Daten- und Fotoseiten der deutschen Fähren sind nur noch nach Anmeldung zugänglich !!!


Ort
Strom-km
Fährgefäße / Fährschiffe
Zeit
Technik - Bemerkungen
Glinde - Dornburg    
 
in Mtbl. 3937 von 1903 nur Kahnfähre
Schönebeck - Grünewalde
 ca. 311,7
--x
 - 1912
- in Mtbl. 3936 von 1912: WF / DF
Elbbrücke ab 11.1912
Magdeburg-Westerhüsen - Kreuzhorst
318,03
1850 - ?
ab 1850 Gierfähre (Querfähre) geführt an einer Querkette, später Umrüstung auf Längsseil
in Mtbl. 3936 von 1912: WF
--x 1892 - 1933 hölzerne Gierfähre am Längsseil, gebaut auf der Gerloff-Werft in Westerhüsen 
Fähre Westerhüsen
1933 - heute
Gierfähre am Längsseil
Hohenwarthe - Glindenberg  
 1906 - 1937
- in Mtbl. 3736 von 1910: WF als Längsseil-Gierfähre;
- 1906: Fährprahm 50 t für Gemeinde Hohenwarthe, gebaut von Werft Gustav Sonntag, Rogätz
Fähre Hohenwarthe 1937 - ? - 1937 Schiffswerft Magdeburg, 22,80 / 6,58 / 0,48m; 12 to; 126 PAX
- noch ca. 1967 im Einsatz
Niegripp - Heinrichsberg
345,5
Fähre  Niegripp
? - 1960
in Mtbl. 3736 von 1910: WF; 1960 eingestellt
Rogätz - Burg

Webseite

350,65
Fährprahm Rogätz
? - 1914
in Mtbl. 3636 von 1900: WF - Langsseil-Gierfähre
Fährprahm Rogätz
1914 - 1965

 

1914 Fährprahm 15 ml, für Herrmann Michaelis, Rogätz, gebaut von Werft Gustav Sonntag, Rogätz 
vom Motorboot "Erich Schröder" geschleppt,
1965 stillgelegt (techn. Mängel), 
Fährprahm Rogätz
1969 - Ende 1997
-
nach Elbehochwasser 2002 in Boizenburg noch 2003 gesehen
Fähre Rogätz
1998 - heute
freifahrend, ab 01.1998
über die Ohre bei Rogätz    
? - 1950er
in Mtbl. 3636 von 1900: WF !
     
 
 
Blumenthal oder Parchau - Kehnert  
 
in Mtbl. 3637 von 1900: WF,
Ak ca. 1911
Zerben - Sandfurth    
 
früher Cobbelsche Fähre,
in Mtbl. 3637 von 1900: WF !
Derben - Bittkau  
? - 1970
von 1820 bis 1968/1970 gab es in Bittkau einen Fährbetrieb - Personenfähre ?; Bj. 1918, 10,28ml, 1,99 mb, 0.45mt; 4 PS-Diesel, 30 PAX, außer Dienst 11.1968
in Mtbl. 3537 von 1906 nur Kahnfähre !
Ferchland - Grieben
374,97
Fährprahm
? - 1925
in Mtbl. 3537; Fährprahm gestackt/gerudert Eigner Fangohr, 
Motorfähre
1925 - 1945
Motorfähre, 1945 zerstört, Eigner ab 1928 Ernst Weinholtz, (Ak von 1930er)
  1946 - 1955

1955 - 1998

Fährprahm für Personen und Fahrräder/Motorräder
andere Info: 1953 - 1998 keine Fährverbindung (?)

keine Fähre
Ferchland - Grieben
1998 - heute
freifahrend, 4.4.1998 Wiederinbetriebnahme der Fährstelle
Buch - Jerichow   Fähre Buch
1912 - ? 
Neubau 1912, Schiffswerft Tangermünde, 23,27 / 6,34 / 0,50 m; 22 to, noch 1978 im Register
Fährstelle 1955 von Paul Schröder übernommen
Tangermünde - Fischbeck
ca. 388,2
? - 1912
in Mtbl. 3437 von 1880: Dampffähre
 
1912 - 1933
Längsseil-Gierfähre, Brückenbau 1933
Infolink
Hohengöhren - Storkau    
? - ? 
WF in Mtbl. 3338 von 1911; Einsatz vermutlich bis ca. 1945
Neubau 1956  1956 - 1976 Wirtschaftsfähre der LPG "Fortschritt", Bj. 1956, 4,50 ml, Kettenantrieb
vermutlich 1976 verschrottet
ex. "Einheit" 1976 - ca. 1980 aus Arneburg, erhielt 1976 den Kettenantrieb der alten Fähre
Eigner: LPG VE Pflanzenproduktion Storkau
ca. 1980 Aufgabe der Fährstelle
Arneburg - Neuermark/ Lübars
402,30
 
? - 1932
in Mtbl. 3338 von 1911
nn
später Fähre "Einheit"
1932 - 1975 Bj. 1932 Schiffswerft Havelberg, 19,18 / 4,40 / 0,46m, 11-PS-Motor
Wiederaufbau 1946 auf der Schiffswerft Aken
Eigner bis 1975: Rat der Stadt Arneburg
ab 1976 in Storkau eingesetzt, 
Fähre Arneburg 
- MD 051F
1975 - heute
Längsseil-Gierfähre am Längsseil 
1991 Generalüberholung in Aken
Schönfeldt - Niedergörne       in Mtbl. 3238 von 1910 Längsseilfähre;
Sandau - Sandauerholz
416,10
Fähre Sandau
? - 1928
in Mtbl. 3238 von 1910 Längsseilfähre;
Fähre Sandau
1928 - 1945
Schiffswerft Boizenburg; 33,64 / 5,97 / 0,58 m; 36 to, 
1945 durch Beschuss zerstört
- Fähre Sandau      --x - - Längsseil-Gierfähre (?)
Fährprahm Sandau
1965 - 1991
kleiner Kopflader-Fährprahm, durch Motorboot "Biber" geschleppt
Fähre Sandau
1991 - heute
Längsseil-Gierfähre, ab 1996 kombinierte Motor- und Gierseilfähre
Räbel - Havelberg

Geschichte der Fähre Räbel

 422,25
 
1892 - 1923
Längsseil-Gierfähre, betrieben durch das Gut Kannenberg, in Mtbl. 3138 von 1880
 
1923 - 1934
1923 Übernahme der Fährstelle durch die Gemeinde Räbel und Neubau einer Fähre, 
 
1934 - ?
1934 Neubau Schiffswerft Havelberg, 17,05 / 6,16 / 0,50m, Gierfähre
1945 Sprengung der Fähre, Reparatur ?
 
? - 1990
Fährprahm von Motorboot geschleppt (?)
Fähre Werben
1990 - heute
kombinierte Motor- und Längsseil-Gierseilfähre
Werben - Quitzöbel
(weiter Fähre über die Havel nach Quitzöbel)
   
 1932 - ?
in Mtbl. 3137 von 1911 Eintrag: "Fähre"
Neubau 1932 Schiffswerft Werben, Fährprahm, 12,12 / 4,54 / 0,48m; 10 to; eingestellt 1970er ?
Abbendorf - Neukirchen ?    
 
unklar
Sandkrug ?    
 
 
Gnevsdorf ?    
 
1888 erwähnt
Wittenberge    
 
WF in Mtbl. 3036 von 1906; 
Typ Schrickfähre, Holzprahm schon 1888 erwähnt ! Straßenbrücke ab 1951,
Wahrenberg - Wittenberge (Kreis Perleberg)
Ca. 454
Wahrenberger Fähre
? - 1924 ?
in Mtbl. 3036 von 1906 nur Kahnfähre,
Typ Schrickfähre, Holzprahm
später von Barkasse geschleppt, schon 1888 erwähnt
Barkasse ?
Hitzler Werft Lauenburg Baunr 214, Fähre Bj.1908, 14,60ML, 3,60MB, 0,90MT
Auftraggeber: Gebr. Sterbeck, Wittenberge

Wahrenberger Fähre

--x

1924 - 1978
Neubau 1924, Schiffswerft Boizenburg, 8 to, 16,25 / 4,11 / 0,46m; 
Straßenbrücke in Wittenberge 1978 fertig; Fähre soll 1978 aus Register gestrichen worden sein
Schnackenburg - Lütkenwisch
473,8
Prahmfähre Schnackenburg
1892 - 1945
in Mtbl. 2935 von 1879: WF
Typ Schrickfähre, eiserner Prahm 
ab 1924 von Barkasse geschleppt, Stadt Schnackenburg, schon 1888 erwähnt ?
Prahmfähre nn ?
1989 - 1991 ?
 
Ilka
1991 - heute
freifahrend, aus NL, 
Wustrow - Holtorf ?    
 
?
Lenzen - Pevesdorf
Ca. 484
 
1887 - 1911 (?)
Typ Schrickfähre, Holzprahm  - Stadt Lenzen, 14,5 ml, 4,5mb 
ab 1886/1887 an heutiger Stelle
- Eintrag in Mtbl. 2934 von 1900: Dampffähre !?
 
1911 - 1945(50-er Jahre)
eiserner Fährprahm, von Barkasse geschleppt, Hitzler Werft, Lauenburg, 14,6 ml + 2x2,5m Landeklappen, 3,5 mb, 8 T 
in den 50-Jahren Übungsobjekt der NVA, später ganz aufgegeben
Westprignitz
1990 - heute
Freifahrend, ehemals Gülz/Mosel; schon 1888 erwähnt
Gorleben - Wootz
491,9
 
? - 1945
- in Mtbl. 2934 von 1900; Typ Schrickfähre, Holzprahm 
später von Barkasse geschleppt, 1888 erwähnt, Gorlebener Fähranstalt
Dömitz / Klein Schmölen - Gaarz, über die Lücknitz
Lücknitz-
mündung
 
 
in Karte 1899 Fähre (Art ?), 
über die Elbe keine Fähre
Dömitz - Kaltenhof
Ca. 504
Fährprahm (I)
? - 1936
Typ Schrickfähre, Holzprahm 
später von Barkasse geschleppt 
1888 erwähnt, Straßenbrücke Dömitz - Dannenberg ab 1936
in Karte 1899 keine Fähre !?
Fährprahm (II)
? - 1936
von Barkasse geschleppt 
24 ml, 6 mb, 45 T
Ilka
God med ons III (NL)
1990 - 1991
ca. 1991 - 1992
freifahrend, temporäre Fährstelle an der Dömitzer Brücke (Wiederaufbau fertig 18.12.1992)
Wehningen - Jasebeck
Wilkesdorf - Jasebeck
   
 
Typ Schrickfähre, Holzprahm, nur Handkahnfähre, Jasebeck 1888 erwähnt
in Mtbl. 2832 von 1879 zwei Fähren (Art ?)
Hitzacker - Herrenhof 
522,8
bis ca. 1945 ?
- Mtbl. 2832 von 1879: Eintrag "Fähre"
Typ Schrickfähre, Holzprahm 
später von Barkasse geschleppt, 1888 erwähnt, bis ca. 1945 ?
Tiesmesland - Privelack
528,60
    - Mtbl. 2831 von 1879: Kahnfähre
vermutlich bis ca. 1945, dann eingestellt
Pommau - Drethem   Wirtschaftsfähre
? - 1945
- Mtbl. 2731 von 1879 nur Kahnfähre; 
Wirtschaftsfähre bis 1945
Darchau - Neu Darchau
536,5
 
bis ca. 1945 ?
Mtbl. 2731, Typ Schrickfähre, Holzprahm, später von Barkasse geschleppt
- schon 1888 erwähnt; Fährstelle bis ca. 1945 ?
Tanja (I)
14.4.1990 - 1993/1997
freifahrend, ab 1993 Reserve
Tanja (II)
1993 - heute
freifahrend, aus NL,
Neu Garge - Wohld / Alt Garge
 542,65
Fährprahm Garge
? - 1945
Mtbl. 2730 von 1910: WF; Typ Schrickfähre, Holzprahm
später von Barkasse geschleppt, 1888 erwähnt, bis ca. 1945
Infolink
Bleckede - Neu-Bleckede
550,0
 
 
Typ Schrickfähre, Holzprahm , später von Barkasse geschleppt
Fährstelle schon 1888 erwähnt;
Hitzler-Werft Lauenburg Baunr 60, Motorfähre  Bj: 1897, 6PS - Motorbarkasse zum Schleppen des Fährprahmes
Auftraggeber: Meyer, Bleckede
Fährprahm Bleckede 
1911 ? - 1945
von Barkasse geschleppt, bis Ende 06.1945 (notdürftig repariert)
Hitzler Werft Lauenburg: Baunr 251, Fährprahm: Bj. 1911, 16,00 mL, 4,20 mB, 1,20 mT
Auftraggeber: Joh. Sinn, Bleckede
Fährprahm Zollenspieker
26.11.1989 - 4.1990
von Barkasse geschleppt, ausgeliehen
Amt Neuhaus
1990 - heute
freifahrend
bei Gothmann über die Sude - Fährprahm
26.5.1956 - 1976 
Wirtschaftsfähre, 1955/56 gebaut für Gemeinde Gothmann bei der Boizenburger Elbewerft, 1976 durch Brücke ersetzt, an die Elbewerft zurück, später verschrottet
Infolink
in Mtbl. 2630 von 1910: Kahnfähre
etwas stromaufwärts sind zwei Fähren vermerkt (eine davon vermutlich Wagenfähre)
- bei Timkenberge über die Sude - - Fährprahm - - Fotolink 1938 -
Boizenburg - Brackede
Ca. 559,5
 
bis ca. 1945 ?
Typ Schrickfähre, Holzprahm, 1888 erwähnt; 
in Mtbl. 2630 von 1910 und 1927: an der Sude-Mündung die Kahnfähre und etwas stromabwärts die Wagenfähre
        Boizenburger Werft BN 627 Fähre 30 t
Lauenburg - Hohnstorf - Eisenbahntrajekt:
Schraubendampfer "Lauenburg"
Schraubendampfer "Hohnstorf" mit Trajektprahm
1864 - 1878
- 30 t Tragfähigkeit, 42,66 ml - 7,62 mb - 2,59 mt
- 1878 durch Eisenbahnbrücke ersetzt, Brücke 1945 zerstört, Neubau 1951
- wikipedia
Lauenburg - Hohnstorf
569,3
? - 1913 

1913 - ?

Typ Schrickfähre, Holzprahm, später von Barkasse geschleppt, Mtbl. 2629,
- Motorfährboot "ANNA"   evtl. Barkasse, Hitzler-Werft Lauenburg Baur 34, Bj. 1892, 8,00ML, 1,90MB, 0,90MT, 2PS, Auftraggeber: P. Ackermann, Lauenburg Fähre Lauenburg-Hohnstorf
- Fährprahm, Hitzler-Werft Lauenburg, Baunr 309, Bj. 1913, 16,00 m l, 3,80 m b, 0,90 m t, Auftraggeber: P. Ackermann, Lauenburg 
? - 1951
gebaut ? bei Werft Heidelmann in Lauenburg
Verbleib nach 1951 unklar
2000 noch als Arbeitsprahm vorhanden ? 
komb. Eisenbahn-/Straßenbrücke ab 1951, Personenfähre bis 1957
Artlenburg - Sandkrug / Glüsing
573,8
? - 1964 (?)
1965 eine Motor-Prahm-Fähre erwähnt, in Karte 1878: Fähre, Karte 1927: WF !
Tespe - Tesperlinde    
 
Kahnfähre lt. Karte 1927
Tespe - Krümmel
580,8
 
 
WF in Mtbl. 2528 von 1910, 
1965 eine Motor-Prahm-Fähre erwähnt
Hitzler-Werft Lauenburg Baunr 6 und 7, Seilponton: Bj.1888, 12,00 ML, 4,20MB, 1,35MT
Auftraggeber: Krümmel AG, Krümmel/ Geesthacht
Geesthacht - Marschacht
583,1
Fähre Geesthacht

---x

- 1966
lt. Mtbl. 2528 von 1910 WF
Fährprahm wurde mit Motorbarkasse geschleppt
1914 F.C. Lemm, Boizenburg BN 549 Fährprahm "Fähre Geesthacht"
Betreiber: Fam. Feltig, Barkassen "Pirat" und "Meta"
1966 eingestellt nach Brückenbau
Stove - Düneberg    
 
Karte 1927 nur Kahnfähre
Stove - Borghorst 
589
 
 
Karte 1927 nur Kahnfähre
Uhlenbusch/Drage - Achterdeich
592,6
 
 
Karte 1927 nur Kahnfähre
Laßrönne - Ost-Krauel       Karte 1927 nur Kahnfähre
Zollenspieker - Hoopte/ Winsen

in Mtbl. 2627 von 1906 WF !

598,3
-  - -
Fährprahm Zollenspieker
1940er (?) - 1983
1.4.1984 -  heute
mit Motorbarkasse geschleppt, wird manchmal noch eingesetzt 
1965 eine Motor-Prahm-Fähre erwähnt; ab 1.4.1984 betrieben durch K.-H. Büchel
Hoopter Möwe
1998 - 2004
freifahrend, 2007 als "Mittelrhein" um Rhein
Spieker Möwe
1992 - heute
freifahrend, heute Reserveschiff
Hoopter Möwe II
2005 - heute
freifahrend, ex. Golzwarden
Hove - Fliegenberg
601,8
 
 
Mtbl. 2526 von 1906 und 1927 nur Kahnfähre
1965 eine Personen-Fähre erwähnt
Warwisch - Rosenweide    
 
Karte 1927 nur Kahnfähre
Hamburg/Sandtorkai - Grasbrook   Seilfähre 1
Seilfähre 2
1853 - ca. 1860
- Bildlink -
- 2 parallele Seilfähren
Dampffähre "Norderelbe"
1859/1860 - ca. 1888
ca. 1888 ersetzt durch Elbbrücken
1859 gebaut bei Maschinenfabrik Buckau, Buckau: BN 44 Dampffähre „Norder-Elbe“ 31 m, Wilhelmsburg
Wilhelmsburg - Harburg   Dampffähre
1920er - ?
Infolink
Hamburg: Köhlbrand 
Neuhof - Waltershof 
Wagen- und Eisenbahnfähre
622,5
Trajektfähre Fährschiff I
1912 - 1972
Eisenbahntrajekt mit Fahrzeugtransport, gebaut in Stettin, ab 1960 in Reserve, Daten: 36 ml, 15,5 mb, 2,83 m t, 180 t Nutzlast, 
ein drittes Schiff wurde 1945 in Stettin zerstört
Trajektfähre Fährschiff II
1912 - 1972
s.o., Fotolink
Fährschiff III
J. F. Bubendey
1956 - 1974
Norderwerft Köser & Meyer, Hamburg Bnr: 817, 990 BT, für Strom- und Hafenbau Hamburg
G. L. Wendemuth
1961 - 1974
Norderwerft Köser & Meyer, Hamburg Bnr: 841, 990 BT, für Strom- und Hafenbau Hamburg
Francop - zum Finkenwerder über die Süderelbe     - in Mtbl. 2425 von 1878, 1927 WF !!
Moorburg - Altenwerder über die Süderelbe  
 
- in Mtbl. 2425 von 1878 - 1927 Kahnfähre
Steinkirchen - Insel Lühesand   Fährprahm Camper
? - 2005
durch Motorboot "Camper 2" geschleppt
  Sottje II, ex. Fähre Hainburg (Main)
2005 -
ab Herbst 2005
Glückstadt - Wischhafen
bis 1968 Anleger Wischhafen im Wagenhafen, dann an der Wischhafener Süderelbe 
bis 1981 Anleger Glückstadt im Außenhafen, dann in Glückstadt-Neuendeich an der Elbe

ca. 1922 - ? auch Fahrten nach Krautsand

675,8
Kaiser Friedrich Sommer 1900 - ? - Personenfähre, 100 Pass
Hansa
1922 - ?
für Viehtransport wurde eine Schute angehängt 
Ernst Sturm, Unterelbe-Fährbetrieb, Schlepp- und Bugsiergeschäft, Glückstadt
auch Fahrten nach Krautsand
Freya, ab 1933 (?) Kehdingen
06.1929 - ca. 1950
2-3 PKW, Seitenpfortenschiff - Konkurrenz zur Fähre "Hansa"
auch Fahrten nach Krautsand
Elbmarschen
1938 - 1954
freifahrend, Seitenpfortenschiff, 
Nordmark
1939 - 1953
freifahrend, Seitenpfortenschiff, nach Vegesack verchartert
Wischhafen (I)
1951 - 1952
freifahrend, nach Norwegen abgegeben
Wischhafen (II)
1952 - 1979
freifahrend
Ernst Sturm (I)
1954 - 1978
freifahrend, nach Pellworm abgegeben, heute "Santiago" Kolumbien
Glückstadt
1959 - heute
freifahrend
Elbe
1962 - 1900
freifahrend
Wilhelm Kroos
1971 - heute
freifahrend
Ernst Sturm (II)
1979 - heute
freifahrend
Wischhafen (III)
1988 - heute
freifahrend
Dornbusch - Insel Krautsand Süderelbe Krautsand Fährprahm
? - 1962
in Mtbl. 2222 von 1878 Wagenfähre, 
aufgegeben 1962 (die große Sturmflut zerstörte die Anleger), dann nur noch Personenfähre, 
Fährleute bis 1959 Familie Hinsch, Dornbusch; dann Familie Suhr; Personenfähre bis 28.5.1988 als die Brücke nach Dornbusch fertig wurde - Fotolink  - 
Infolink
Wischhafen - Kahlesand (Insel Krautsand) Wischhafener Süderelbe Fährprahm
? - 1960
schon Wagenfähre in Mtbl. 2221 von 1898, betrieben von Familie Kroos bis Mitte 1960 
auch Wagenfähre s. http://www.niederelbe.de/FAEHRE/faehrmannc.htm
Brunsbüttel - Cuxhaven
bzw. früher Brunsbüttelkoog - Cuxhaven

Wiedereröffnung im August 2015
wieder eingestellt zum 1.3.2017

Infolink
   - -  - ab 1919 Personenfähre "Grete" und ab 1926 Personenfähre "Anne-Marie"
- Eigner: Grete Handorf
Merkur / Mercur 16.4.1927 - 30.9.1938 - Eigner: Greten Handorf; erste Autofähre auf der Verbindung, wurde per 1.10.1938 verkauft
- ehemaliger Schlepper, Umbau 1927 - Fotolink -
Kranich 1.10.1938 - 4.7.1939 - nur Personenfähre
Preußen (Bj. 1939) 
ab 1945
Niedersachsen
heute: Monte Solaro
4.7.1939 - September 1939 
11.1946 - ca. 11.1947 
1952 - 1955 
1957 - 1969
Später wurde dann unter der Regie der Elblotsen die Niedersachsen und die Wiking gebaut und auf dieser Route eingesetzt. Diese beiden Fährschiffe konnten auch eine begrenzte Anzahl an PKW mitnehmen. Die Autos mussten mittels des abgebildeten Fahrstuhls auf Tidenhöhe gehievt bzw. gesenkt werden, um an Bord fahren zu können.  Infolink
Wiking 1.4.1960 - 1969 Schiffswerft Hugo Peters, Wewelsfleth, Bj. 1960, B-nr. 507, 248 brt, 33,63 ml, 7,52 mb, 150 Pass, 15 PKW 
Zuführung der Fahrzeuge mittels Fahrstuhl, 1969 - 1970 Reserveschiff für Passagiere + Ausflugsfahrten, 
ab 1970 als Ternan auf den Färoer, ab 1980 als Ternan I
Schleswig-Holstein
1969 - 1981
freifahrendes Seeschiff, Heckbeladung 
Wiedereröffnung der Fährverbindung am 1.5.1969
Einstellung im Juni 1981 nach Zusammenbruch der Fährbrücke 
Niedersachsen
1969 - 1981
freifahrendes Seeschiff, Heckbeladung, Lebenslauf
Hinrich-Wilhelm Kopf
1999 - 2001
aus DK, Wiedereröffnung am 1.8.1999
03.2001 eingestellt
Wilhelm Kaisen
1999 - 2001
aus DK, 03.2001 eingestellt
Jochen Steffens
1999 - 2001
aus DK, 03.2001 eingestellt 
Entgegen früheren Aussagen ist die ehemalige Fähre der Elbe-Ferries (Cuxhaven-Brunsbüttel) Mariam 4 (ex Jochen Steffens ex Prinsesse Anne-Marie) nun doch in Alang/Indien gelandet, wo sie in Kürze abgebrochen wird. (07-06-2004)
"Anne-Marie" - Saaremaa 20.08.2015 - 1.3.2017 - Info - ELB-LINK Reederei GmbH
"Grete" .  Muhumaa (2010) - 20.08.2015 - 20.2.2017 - ELB-LINK Reederei GmbH
     
Mtbl - Messtischblatt / topografische Karte im Maßstab 1 :25.000
zurück zur regionalen Übersicht Deutschland

© W. Langes,  Dortmund 2003 ff
www.fjordfaehren.de
email: fjordfaehren_@_gmx.de
Anti-Spam: korrekte Adresse ohne/without/uten _ !!!